Bild 1

Unser oberstes Ziel

sehen wir in der Vermittlung und Förderung von deutschen Sprachkenntnissen für Migranten und MigrantInnen.

Bild 2

Eine angenehme und anregende Umgebung

sowie freundlicher Umgang miteinander ist Voraussetzung für ein gutes Lernklima und somit Voraussetzung für den Lernerfolg.

Bild 3

Der Schlüssel zur Integration

ist die Sprache. Diese soll durch gelungenes Lernen vermittelt werden. Eine angenehme und anregende Umgebung, sowie freundlicher Umgang miteinander ist diesbezüglich Voraussetzung.

Bild 4
Bild 5

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Bild 6

Die Qualität gelungenen Lernens

zeigt sich durch die Verbesserung des Lernprozesses und die Eöhung des Lernerfolges. Für das WIS ist Lernen ein aktiver Prozess in dem die Teilnehmer selbstbestimmt ihre Sprachentwicklung steuern können.

Bild 7

Evin

Der von Ihnen im Girlitzweg durchgeführte Integrationskurs hat nicht nur dazu beigetragen, dass sich die Frauen inzwischen besser verständigen können, sondern vielmehr auch einen positiven Einfluss auf die Entwicklung einiger unserer laufenden Familienhilfen ausgeübt.

Bild 8

Treff-Araber-Deutsche

Wir bedanken uns auch bei unseren beiden Gästen Frau Binner-Ehsan (VHS)und Herr Cengiz (Wis) für Ihre tollen Berichte über unser Treff-Thema `Die Integration und die Sprache´

Bild 9

Kooperation mit Evin e.V.

Der Täger WIS, Wissenschaftliches Privatinstitut für Integration und Sprache, bietet ihn in Kooperation mit Evin e.V. Integrationskurse an, gefördert vom Bundesamt für Migration und Füchtlinge und vom Jobcenter Neukölln.

Bild 10

UmQ e.V.

Der UmQ e.V. hat vielfältige Kooperationserfahrungen mit dem Wissenschaftlichen Privatinstitut für Integration und Sprache (WIS, Bochum). WIS (vor Ort repräsentiert durch Frau Khonaf Hajo) zeigt sich in der Zusammenarbeit stets als verlässlicher und ideenreicher Partner.

Bild 11

Integration analphabetischer Migranten und Migrantinnen als Herausforderung für Forschung und Praxis

Unsere Alpha-Tagung fand am 9. Juni 2012 in der Freien Universität Berlin statt.

Bild 12

Woche der Sprache und des Lesens in Berlin

Eine Gruppe veranschaulicht im Dialog "lebendiges Lernen". Die Botschaft der Darbietung: Wenn du Erfolg beim Lernen haben und vorankommen möchtest, musst DU SELBST aktiv werden!

Grundsätze

des Wissenschaftlichen Privatinstituts für Integration und Sprache (WIS)

Wir wollen:

  • die deutschen Sprachkenntnisse unserer TeilnehmerInnen verbessern.
  • dass mit der Sprache Kenntnisse über die Lebensverhältnisse in Deutschland vermittelt und die Voraussetzungen für eine berufliche, soziale und gesellschaftliche Integration geschaffen werden.
  • gemeinsam ein angenehmes und anregendes Lernklima schaffen.
  • ein freundliches und einladendes Umfeld gestalten.
  • unseren TeilnehmerInnen beratend zur Seite stehen.
  • Freude am Lernen und an der deutschen Sprache vermitteln.
  • die Handlungskompetenzen unserer TeilnehmerInnen erweitern.
  • unseren TeilnehmerInnen ermöglichen selbstständig im Alltag zu werden.
  • Vielfalt erfahren und leben.
  • Frauen ein sicheres Umfeld für den deutschen Spracherwerb bieten.
  • durch die Betreuung der Kinder den Eltern die Möglichkeit zum Spracherwerb geben.
  • die Integration aller ermöglichen.
  • die Individualität jedes Einzelnen respektieren.
  • für unsere MitarbeiterInnen ein gutes und kollegiales Arbeitsklima schaffen
  • unseren MitarbeiterInnen ermöglichen sich durch Fortbildungen weiterzubilden.
  • gemeinsam mit unseren MitarbeiterInnen die Arbeit und Organisation des WIS verbessern.
  • durch die Befragung von TeilnehmerInnen und MitarbeiterInnen optimale Lernbedingungen schaffen.
  • eine gute Vernetzung mit anderen Integrations- und Bildungsträgern.